Pink Lion

GROOVENOM

14,95 inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

The Root of Modern Death Pop! GROOVENOM aus Dresden verbinden heavy Riffs, ballernde Blastbeats und extreme Growls mit elektronischen Beats, Synthie-flächen und poppigen Mitsingparts. Enjoy It.

Art.-Nr.: NGR74073CD
Erhältlich seit 08.04.2016
Format: CD
Verpackung: DigiPac
Label: NOIZGATE Records

Produktbeschreibung

Music has no Boundaries! Auf ihrem zweiten Album PINK LION verbinden die Trancecore-Senkrechtstarter GROOVENOM aus Dresden heavy Riffs, ballernde Blastbeats und extreme Growls mit elektronischen Beats, Synthie-flächen und poppigen Mitsingparts. Die Jungs selbst bezeichnen diese Mischung als „Modern Death Pop“ und haben definitiv was es braucht, um den Moshpit UND den Dancefloor zum Kochen zu bringen!

Seit Sommer 2014 sind GROOVENOM auf der Mission unterwegs, die Welt mit ihrem poppigen und originellen Sound zu beglücken und einen frischen Wind in die zunehmend gleichförmige Metal-Szene zu bringen. Das zweite Album der Dresdner Jungs nennt sich PINK LION, kommt als Special Edition im neu gestalteten Digipack daher und beinhaltet vier Bonussongs, zusätzlich zu den 12 Albumtracks. Und schon der Opener „Venom in Veins“ macht direkt klar: Hier geht es vielseitig zur Sache! Wabernde Synthesizerwände und ein tanzbarer four-on-the-floor-Trancebeat ebnen den Weg, bevor die Hölle in Form brachialer Gitarrenriffs und heftiger Growls hereinbricht. Der Löwe zeigt stolz seine Zähne! Und spätestens, wenn im Mittelteil cleane Vocals auf blitzschnelle Blastbeats treffen, dürfte jedem bewusst werden, dass hier für stereotype Schema-F Metalklischees und Schubladendenken kein Platz ist. Das nachfolgende „Traitors to the Scene“ legt in Sachen Heavyness nochmal einen drauf und beweist, dass heftige Breakdowns und eingängige Synthie-Hooks in keinem Gegensatz zueinander stehen müssen. Auf „Metal Kings“ rechnet die Band mit der „Szenepolizei“ ab. Sprich: Engstirnigen Leuten, die es sich zum Ziel gesetzt haben, alles was außerhalb bekannter Metal Konventionen liegt als „untrue“ zu verschmähen. Klar, dass das den aufgeschlossenen Jungs von GROOVENOM überhaupt nicht passt: Es werden ordentliche Prankenhiebe ausgeteilt! Musikalisch wird das Ganze durch amtliches Doublebass-Geballer und ein geradezu stadiontaugliches Gitarrensolo abgerundet. Apropos Stadion: Hier würde sich auch „Masquerade“ wohlfühlen. Neben dem Refrain (100-prozentige Ohrwurm- und Mitsinggarantie!) sorgt vor allem der wunderbar atmosphärische Mittelteil im Zusammenspiel mit den düsteren Lyrics über verlorenes Vertrauen für pure Gänsehaut. Mit seiner passenden Mischung aus hartem Metalcore und eingängigen Elektro-Elementen ist PINK LION alles andere als ein zahmes Kätzchen. Für Fans von ESKIMO CALLBOY, ASKING ALEXANDRA oder ENTER SHIKARI gilt: Ein klarer Pflichtkauf!

Weitere Informationen

GTIN

42 60162 75073 1

Label

NOIZGATE Records

Medien-Format

CD

Medien-Verpackung

DigiPac

Erscheinungsdatum

08.04.2016

Artist

GrooVenoM

Genre

Metal, Pop, Modern Metal, Post-Hardcore

Titelverzeichnis

Venom In Veins 05:18
Traitors To The Scene 03:24
New Wave Of Mainstream 03:03
Bright Nights 03:35
Metal King 04:20
Unbeliever 04:41
Masquerade 04:06
Crumbling Facade 04:17
Pink Lion 04:35
Walking On Shards 04:30
Generation Porn 04:17
Apartment 69 04:43
Deadbeat 04:28
Traitors To the Scene (Candlelight-Edit) 04:09
NWOM (Brutal Party Remix) 06:02
Pink Lion (Brutal Party Remix) 04:50

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Pink Lion”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmeldung

Du hast noch keinen Account? Jetzt registrieren!

Abmeldung

Möchtest Du dich wirklich abmelden?

Logout